Aktuelle Nachrichten

HTS zu Gast beim DLRG

11.11.2017 – die „Jecken“ eröffnen Ihre Session und St. Martin zeigt Barmherzigkeit, durch die Teilung seines Mantels

Der DLRG feierte indes sein 28., traditionelles, St. Martin Fackelschwimmen.
Bei Bier und Grünkohl genossen 350 Besucher die tolle Atmosphäre und verlebten einen tollen Abend miteinander.
Unter den 350 Besuchern befanden sich auch die HTS Gesellschafter Susanne & Heinz Theek.

Für HTS war es ein besonderer Anlass diesem tollen und liebevoll organisiertem Event bei zu wohnen, denn von nun an ist die Wachstation vom Toeppersee
(Duisburg) bestens von HTS abgesichert.

Die Wachstationen des DLRG, welche der Lagerung und Aufbewahrung von Rettungsequipment dienen, werden regelmäßig von „Chaoten“ heimgesucht.
Dabei werden Gegenstände entwendet und die mühevoll hergerichteten Wachstationen aufs schwerste beschädigt.

Die Rettungsschwimmer des DLRG, welche tagtäglich ehrenamtlich ihr Leben für andere Menschen riskieren, haben daher einen Spendenaufruf gestartet um ihre Wachstationen ein Stück sicherer zu machen.

Empört und geschockt über das Verhalten mancher Menschen, solch einer wohlwollenden und hilfsbereiten Organisation, wie dem DLRG, Schaden zufügen zu wollen, hat sich die HTS Geschäftsführung kurzer Hand entschlossen statt einer Geldspende, eine Wachstation nach Wahl für den DLRG zu sichern.
Gemeinsam mit DLRG Bezirksleiter Herrn Flaßbarth, der ebenfalls ehrenamtlich, viel Zeit und Engagement in seine Tätigkeit steckt, besuchten wir die Wachstation am Toeppersee und entwickelten ein Sicherungskonzept.

Am 11.11.2017 war es uns daher eine Freude, Herrn Flaßbarth und dem DLRG die neue Alarmanlage zu übergeben.

Auf dass die Rettungsschwimmer des DLRG von nun an keine Zeit mehr für solche Ärgernisse aufwenden müssen und sich dem widmen können, was sie mit
Leidenschaft machen – Leben retten!

Zurück

Einen Kommentar schreiben